Pop Cake Rezept



Hey Frolleins,

hier wie versprochen das Rezept zu den Pop Cakes, sowie ein Foto von einem nicht ganz so mutierten Pop Cake aus meiner Aktion. Leider habe ich keine Fotos beim backen selbst gemacht, aber ihr kennt das ja - alle Hände voll zu tun, keine Zeit für Fotos während die Schokolade abfackelt.


Für den Pop Cake Teig braucht ihr:
- 250 gr Butter
- 200 gr Zucker
- 4 Eier
- 250 gr Mehl
- 1 TL Backpulver
- 2 Päckchen Vanillezucker
- Prise Salz

Und ansonsten zum dekorieren:
Streusel und Schokolade in allen Formen und Farben, eventuell Lebensmittelfarbe, ihr könnt sie auch mit Marzipan umhüllen, oder, oder oder. Außerdem habe ich Schleifenband gekauft, zum hübsch aussehen lassen.

Ihr rührt die Eier mit dem Zucker und der Butter schön schaumig, dann alles andere untermischen, bei 200 Grad für 10-15 min in den Ofen. Die Backform, die ich verwendet habe gibts bei Amazon - Hier. Beim backen müsst ihr ein wenig aufpassen, dass sie nicht zu fest und nicht zu labberig sind. Ich hab sie meistens bei ca. 13min raus geholt. Den Teig kann man mit etwas Kakaopulver und Milch auch super zum Schoko-Teig umfunktionieren.

Nach dem backen die Schätzchen aus der Silikonform lösen, kurz abkühlen lassen und erst dann (!) die Stiele rein stecken. Nochmals kurz warten, währenddessen könnt ihr die Schokolade erhitzen. Für alle, die Schoki im Schlaf erhitzen können, einfach den nächsten Absatz überspringen.

Mein erster Versuch Schokolade flüssig zu bekommen, endete darin, dass die Mikrowelle sowie die Schüssel, in der sie war, in den Müll wanderten. Daher möchte ich ganz simpel erklären, wie man es am besten macht. Ihr nehmt einen kleinen Topf und füllt ihn mit ein wenig Wasser - ihr braucht nicht viel, nur so viel, das der Boden komplett bedeckt ist. Dann nehmt ihr eine Schüssel, am besten aus Keramik und stellt sie in den Topf. Schokolade in die Schüssel und dann bei ständigen rühren und  mittlerer Hitze zusehen wie die Schokolade flüssig wird. Euer einziges Ziel bei dieser Operation ist es, das kein Wasser in eure Schokoladenschüssel schwappt - denn dann war's das mit dem flüssigen Gold.

Die Pop Cakes taucht ihr also in die flüssige Schokolade und anschließend könnt ihr sie mit allen möglichen Streuseln etc. dekorieren. Um sie trocknen zu lassen, wollte ich sie in Styropor stecken, was allerdings nicht wirklich klappte, da der Pop Cake zu schwer war. Also habe ich sie einfach und brutal auf dem Kopf trocknen lassen.

Ich hoffe ihr habt mehr Glück als ich mit dem schlüpfrigen Scheißerchen und bin gespannt auf eure Ergebnisse!





Kommentare:

  1. Mega kuhl. Cake Pops sind soooo toll <3
    Werde dein Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren &
    einen Folger mehr hast du nun auch. toller Block (:

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezept und so einfach...Danke
    hast mich als neuen Folger in deine Bahnen gezogen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. die sehen super aus..hab das auch mal probiert aber meine sind total misslungen :D

    AntwortenLöschen
  4. Bin eben durch Zufall auf deinen Blog gekommen & finde ihn echt schön, weiter so:) Deine Bilder gefallen mir richtig gut. Großes Lob:) Hab dich jedenfalls gleich abboniert und werde in Zukunft öfter vorbeischauen:)

    Liebste Grüße, Melli

    http://its-my-beauty-blog.blogspot.de/

    Vielleicht hast du ja auch Lust bei mir mal vorbeizuschauen, freue mich über jedes neue Abo

    AntwortenLöschen
  5. You know your projects stand out of the herd. There is something special about them. It seems to me all of them are really brilliant! health food store franchise opportunities

    AntwortenLöschen